Zu der Kategorie der Produkte gehen In den Warenkorb Auf die Navigation überspringen

MAXIM-ZDR® z.s.

Menü

AGB

Der Inhalt dieser Internetseiten – www.MAXIM-ZDR.cz®, www.BAZALSNUZ.cz®, www.SNOEZELEN-MSE.cz®, www.ASNOEZ.cz® (Texte, Photos, Graphiken, Videoclips usw.) ist urheberrechtlich g­eschützt. Grafiken, Texte, Logos, Bilder usw. dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung kopiert, heruntergeladen, vervielfältigt, geändert, veröffentlicht, versendet, übertragen oder in sonstiger Form genutzt werden. 

Die unberechtigte Verwendung kann zu Schadensersat­zansprüchen und Unterlassungsan­sprüchen führen.

Geschäftsbedin­gungen

Durch diese Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen (nachfolgend AGB genannt) werden die Beziehungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer auf dem Gebiet des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen zwischen der Gesellschaft BA­ZALSNUZ® (nachfolgend „Verkäufer" genannt) und den Verbrauchern (nachfolgend „Käufer" genannt) geregelt. Dem Käufer wird empfohlen, sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen und der Reklamationsordnung noch vor der Bestellung der Waren vertraut zu machen.

I. Grundbestimmungen

Verkäufer

Die Gesellschaft BAZALSNUZ®, Steuernr. 26622131, mit Sitz in Vítkovická 3080/10, 702 00 Ostrava, ist im Handelsregister beim Bezirksgericht in Ostrava unter L 5849 eingetragen. Sie beschäftigt sich mit der Produktion, dem Handel und den in den Anlagen 1 bis 3 des Gewerbegesetzes nicht aufgeführten Dienstleistungen. Der Käufer ist sich dessen bewusst, dass ihm keine Rechte auf Verwendung der eingetragenen Marken, der Handelsnamen, der Firmenzeichen oder der Patente des Verkäufers oder weiterer Gesellschaften durch den Kauf der Produkte, die im Handelsangebot des Verkäufers sind, entstehen, sofern nichts anderes im konkreten Fall durch einen Sondervertrag vereinbart ist.

Der Käufer übermittelt zu Beginn der Geschäftsbezi­ehungen dem Verkäufer nur seine Kontaktdaten, die für eine problemlose Abwicklung der Bestellung nötig sind, ggf. die Angaben für die Einkaufsbelege. Individuelle Vertragsabreden zwischen dem Verkäufer und dem Käufer haben Vorrang vor den Geschäftsbedin­gungen.

II. Bestellsystem

Die Bestellung von Waren und Leistungen erfolgt per elektronische Bestellung unter www-maxim-zdr.cz (nachfolgend „E-Shop" genannt).

Die Bestellungen sind 24h täglich, 7 Tage in der Woche möglich.

Die Vorbereitung zur Auslieferung bezeichnet die Zeit, die für die Erledigung aller Erfordernisse im Zusammenhang mit der Übergabe der bestellten Waren an den Frachtführer nach der Wahl des Käufers nötig ist.

Die Auslieferung (der bestellten Waren) bedeutet die Übergabe der bestellten Waren durch den Verkäufer an den Frachtführer.

Die Vorbereitung zur Auslieferung sowie die eigentliche Auslieferung erfolgt an den Arbeitstagen. Die Bestellungen für die Auslieferung bis zum zweiten Arbeitstag werden bis 13:00 Uhr entgegengenommen. Sämtliche Bestellungen über den Internet-Shop www.maxim-zdr.cz sind verbindlich. Mit der Aufgabe einer Bestellung bestätigt der Käufer, dass er sich mit diesen Geschäftsbedin­gungen vertraut gemacht hat und dass er mit ihnen übereinstimmt.


Eine Bestellung ist Entwurf des Kaufvertrags. Der Kaufvertrag entsteht im Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung.

Die Bedingung der Gültigkeit einer elektronischen Bestellung ist, dass alle folgenden Angaben zum Käufer zur Verfügung gestellt werden: Vorname und Name, Telefon, E-Mail, Zustellungsadresse, Lieferungsweise, Zahlungsart, Korbinhalt.

Das Eigentumsrecht zu den Waren geht auf den Käufer mit ihrer Übernahme und der Bezahlung des Kaufpreises über.

Der Verkäufer behält sich vor, eine Bestellung oder ihren Teil vor dem Abschluss des Kaufvertrags aufzuheben, wenn:

-          er die Waren nicht mehr erzeugt

-          der Preis der jeweiligen Waren durch den Lieferanten erheblich erhöht wurde

Sollte diese Situation eintreten, verpflichtet sich der Verkäufer, Kontakt mit dem Käufer zum Zweck der Vereinbarung  bezüglich des weiteren Vorgehens  unverzüglich aufzunehmen.

Sofern der Käufer einen Teil oder den ganzen Betrag des Kaufpreises schon bezahlt hat, wird ihm dieser Betrag auf sein Konto oder seine Adresse zurückerstattet.

Der Käufer erhält die Waren zu dem im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preis. Sofern es sich um spezielle Waren auf Bestellung oder um die Waren handelt, die nicht auf Lager sind, bestätigt der Verkäufer dem Käufer im Voraus telefonisch / per E-Mail den Preis und den Liefertermin. Der Verkäufer ist berechtigt, diesen Preis in Bezug auf die aktuelle Marktlage und in Abhängigkeit von der Entwicklung des Kurses von CZK gegen ausländische Währungen zu ändern. Sofern der Käufer mit einer solchen Änderung nicht übereinstimmt, bestätigt er die Bestellung nicht und diese wird nicht realisiert.

III. Lieferbedingungen

Bei der Lieferung der gekauften Waren verpflichtet sich der Verkäufer, eine Rechnung mit allen nötigen Erfordernissen eines Rechnungsbelegs auszustellen.

Die Waren auf Lager bereitet der Verkäufer zur Auslieferung spätestens innerhalb von 24 Stunden nach der Entgegennahme der elektronischen Bestellung, sonst nach der angeführten Lieferfrist des geforderten Postens vor. Bei der Zahlung durch Überweisung werden die Waren nach Eingang dieser Zahlung auf dem Konto des Verkäufers (wenn die Waren auf Lager sind, sonst nach der angeführten Lieferfrist des jeweiligen Postens) ausgeliefert.

Wenn die Lieferfrist bei den ausgewählten Posten länger in Bezug auf die Exklusivität des Produktes ist, nimmt der Verkäufer Kontakt mit dem Käufer unverzüglich auf.

Die Waren werden in der durch den Käufer in der Internetbestellung gewählten Weise zugestellt, die Zustellungsarten sind wie folgt:

-          persönliche Abnahme

-          Zustellung durch Česká pošta /Tschechische Post/

-          sonstige (nach Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, z.B. Expressdienst)

Der Zustellungsort der Waren ist die vom Käufer in der elektronischen Bestellung angeführte Zustellungsadresse.

Persönliche Abnahme

Die Waren können persönlich nach vorheriger Vereinbarung (per E-Mail, telefonisch), an den Arbeitstagen im Rahmen der Öffnungszeiten von BAZALSNUZ®, Krmelínská 646/22, 720 00 Ostrava – Hrabová, abgeholt werden. Die Vereinbarung eines anderen Zeitpunkts der Übergabe ist möglich.

Öffnungszeiten für persönliche Abnahme: Montag – Freitag: 8:00–16.00

Telefonische Verbindung: +420 734 7­48 107

Verkaufsstelle des Verkäufers: BA­ZALSNUZ®, Krmelínská 646/22, 720 00 Ostrava Hrabová

Die Bedingung für die persönliche Warenabnahme ist die Barzahlung oder die Bestätigung über den Eingang der Zahlung auf dem Konto des Verkäufers.

Zustellung durch Česká pošta /Tschechische Post/ (nachfolgend Frachtführer genannt):

Wenn der Käufer unter der angeführten Adresse nicht erreicht wird, wird er über die Aufbewahrung der Sendung benachrichtigt. Wenn die Sendung im jeweiligen Temin nicht abgeholt wird, wird die Sendung dem Verkäufer zurück befördert. Für die wiederholte Zustellung wird eine Postgebühr in der gleichen Höhe durch den Verkäufer berechnet.

Die Zustellung durch diesen Frachtführer dauert gewöhnlich innerhalb der Tschechischen Republik 2 Arbeitstage (von dem Zeitpunkt der Auslieferung der bestellten Waren) nach den standardmäßigen Transportbedin­gungen. Innerhalb der EU-Länder dauert die Zustellung gewöhnlich 5 Arbeitstage.

Wir ersuchen den Käufer um die Prüfung des Zustandes der Sendung in Anwesenheit des Frachtführers (Anzahl der Pakete, Unversehrtheit des Bandes, Beschädigung der Schachtel) nach dem beigefügten Transportschein und in dem Fall der Feststellung der Beschädigung der Sendung um die Reklamation direkt beim Frachtführer. Der Frachtführer nimmt ein Protokoll über den festgestellten Mangel mit dem Adressaten auf und die Sendung wird dem Absender zurückgesendet. Der Käufer ist berechtigt, die Übernahme der Sendung abzulehnen, die dem Kaufvertrag nicht entspricht, weil die Sendung z.B. unvollständig oder beschädigt ist. Wenn der Käufer eine solcherweise beschädigte Sendung vom Frachtführer übernimmt, ist nötig, die Beschädigung im Übergabeprotokoll des Frachtführers zu beschreiben.

Eine unvollständige oder beschädigte Sendung ist per E-Mail an die Adresse info@ma­xim-zdr.cz unverzüglich bekannt zu geben, mit dem Frachtführer ist ein Schadensprotokoll aufzunehmen und dieses unverzüglich per E-Mail oder per Post dem Verkäufer zu senden. Die nachträgliche Beanstandung der Unvollständigkeit oder der äußeren Beschädigung der Sendung gibt dem Verkäufer die Möglichkeit nachzuweisen, dass es sich nicht um einen Widerspruch zum Kaufvertrag handelt.

Zahlungsbedingungen

  • Zahlung in bar bei persönlicher Abnahme – nur innerhalb der Tschechischen Republik
  • Zahlung durch Banküberweisung (Zustellung oder persönliche Abnahme aufgrund der Gutschrift des Preises auf dem Konto des Verkäufers)
  • per Nachnahme bei der Zustellung der Waren (das Geld übernimmt der Frachtführer vom Kunden) – nur innerhalb der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik

Tarifliste weiterer Kosten

Alle Preise sind Vertragspreise. Im e-Shop sind immer aktuelle und gültige Preise.

Tarifliste der Zustellung:

Zustellungsform

Frachtführer

Preis

Nachnahme

Persönliche Abnahme

 

KOSTENLOS

 

Postgebühr

Česká pošta /Tschechische Post/

149,00 CZK

 

Packspesen oder andere Gebühren werden nicht berechnet.

Diese Preisliste ist für das Gebiet der Tschechischen Republik gültig, für sonstige Länder ist der Preis des Transportes nach der aktuellen Preisliste des Frachtführers.

IV. Rücktritt vom Vertrag

Der Käufer hat das Recht auf Rücktritt vom Vertrag ohne Angabe der Gründe innerhalb von 14 Tagen nach der  Übernahme. Wir empfehlen Ihnen, von dem Kaufvertrag schriftlich rückzutreten.

Wenn sich der Käufer für den Rücktritt in dieser Frist entscheidet, ist nötig, die nachstehenden Bedingungen zu erfüllen:

  • Zustellen die Waren an die Adresse des Verkäufers mit der Nummer des Einkaufsbelegs.
  • Die an die Adresse des Verkäufers zurück gesendeten und zugestellten Waren müssen unbeschädigt, vollständig, inklusive des Zubehörs und aller zur Verfügung gestellten Belege und eventueller mit dem Produkt erhaltener Geschenke sein. In dem Fall der Rückgabe der beschädigten oder unvollständigen Waren wird Ihnen der Kaufpreis nach Abzug des adäquaten Teils zurückerstattet. Senden Sie die Waren nicht per Nachnahme – sie werden nicht übernommen. Wir empfehlen Ihnen, die Waren zu versichern.
  • Wenn einige der angeführten Erfordernisse nicht eingehalten werden, hat der Verkäufer das Recht, die zurückgegebenen Waren abzulehnen oder den Betrag, zu welchem die Waren zurück empfangen werden, verhältnismäßig zu reduzieren.
  • Die Möglichkeit des Vertragsrücktritts bezieht sich nicht  I) auf die Lieferung von Waren oder Leistungen, deren Preis von den Abweichungen des Finanzmarktes unabhängig vom Willen des Verkäufers abhängt, II) auf die Lieferung der auf Kundenwunsch angepassten Waren, III) auf die Lieferung der Verbrauchswaren und anderer Waren, bei welchen durch die Verwendung ein Teil ihres Wertes verbraucht wird und diese in den ursprünglichen Zustand vor dem Kauf nicht zurückgebracht werden können.

Der Verkäufer verpflichtet sich, den bezahlten Kaufpreis spätestens innerhalb von dreißig Tagen nach dem Rücktritt auf das vom Käufer zu eröffnende Bankkonto dem Käufer zurückzuerstatten.
Wenn der Käufer nicht mehr fähig ist, die Waren im ursprünglichen Zustand zurückzugeben und/oder ihr Wert schon reduziert wurde (es ist zum teilweisen Verbrauchen oder zur Abnutzung der Waren gekommen), hat der Käufer den fehlenden Wert in Geld zu ersetzen – in der Praxis geschieht es in Form der Anrechnung auf den vom Verkäufer zurückzuerstat­tenden Kaufpreis, der  dem Verbraucher also in der reduzierten Höhe ausgezahlt wird.

V. Reklamationsordnung

Diese Reklamationsordnung steht im Sitz des Verkäufers oder als Dokument unter www.maxim-zdr.cz zur Verfügung.

Die Reklamationen werden entsprechend der Reklamationsordnung des Verkäufers und nach der in der Tschechischen Republik gültigen Rechtsordnung abgewickelt.


Die Waren können beim Verkäufer zu den Bedingungen der Reklamationsordnung beanstandet werden.

Der Käufer hat sich mit der Reklamationsordnung und den Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen noch vor der Bestellung der Waren vertraut zu machen. Mit der Übernahme der Waren vom Verkäufer stimmt er mit der nachstehenden Reklamationsordnung überein.

Als Garantiebeleg stellt die Gesellschaft einen Steuerbeleg (Rechnung/Quittung) zu jeder gekauften Ware einen Einkaufsbeleg – Rechnung mit allen Erfordernissen eines Rechnungsbelegs und weiteren erforderlichen Angaben für die Geltendmachung der Garantie (Bezeichnung der Waren, Datum, Preis, Menge, Bestellnummer) aus.

Garantiedauer

Die Garantiezeit beginnt mit der Übernahme der Waren durch den Käufer, d.h. mit dem im Einkaufsbeleg angeführten Tag. Die Garantie beträgt generell 24 Monate.

Die Beanstandung der Waren nach Ablauf der vorstehenden Garantiezeit wird vom Verkäufer nicht akzeptiert.

Garantiebedingungen

Die Garantiebedingungen für die Waren richten sich nach der Reklamationsordnung des Verkäufers und den gültigen Rechtsvorschriften der Tschechischen Republik. Als Garantieschein gilt der Einkaufsbeleg. Wir ersuchen den Käufer um die Überprüfung der Sendung in Anwesenheit des Frachtführers und bei der Feststellung der Beschädigung der Sendung um die Beanstandung direkt beim Frachtführer. Der Frachtführer nimmt ein Protokoll über den entdeckten Mangel mit dem Adressaten anschließend auf und die Sendung wird dem Absender zurück zugestellt. Der Käufer ist berechtigt, die Übernahme der Sendung, die mit dem Kaufvertrag nicht übereinstimmt, weil die Sendung z.B. unvollständig oder beschädigt ist, abzulehnen. Wenn der Käufer eine solcherweise beschädigte Sendung vom Frachtführer übernimmt, ist nötig, die Beschädigung im Übergabeprotokoll des Frachtführers zu beschreiben.

Es ist nötig, die unvollständige oder beschädigte Sendung per E-Mail an die Adresse: info@ma­xim-zdr.cz unverzüglich mitzuteilen, ein Schadensprotokoll mit dem Frachtführer abzufassen und dieses ohne unnötigen Verzug per E-Mail oder per Post an den Verkäufer zu senden. Die nachträgliche Beanstandung der Unvollständigkeit oder der äußeren Beschädigung der Sendung gibt dem Verkäufer die Möglichkeit nachzuweisen, dass es sich nicht um einen Widerspruch zum Kaufvertrag handelt.

Der Ort für die Geltendmachung der Beanstandung ist: BAZALSNUZ®, Krmelínská 646/22, 720 00 Ostrava – Hrabová. 

Der Käufer kann die mangelhaften, beanstandeten Waren durch einen Frachtdienst an die Adresse der Betriebsstätte senden. Das Paket sollte sichtbar „REKLAMATION“ bezeichnet sein und sollte enthalten: Die beanstandeten Waren (einschließlich des kompletten Zubehörs), wir empfehlen, eine Kopie des Einkaufsbelegs, eine ausführliche Beschreibung des Mangels und ausreichende Kontaktdaten  des Käufers (Rückadresse, Telefonnummer) beizufügen. Ohne das Vorstehende ist die Identifikation des Ursprungs sowie des Mangels der Waren nicht möglich. Der Käufer weist die Gültigkeit der Garantie durch die Vorlage des Einkaufsbelegs nach, falls die Waren in der Vergangenheit beanstandet wurden, legt er auch den Reklamationsbeleg vor. Auf dem Erwerbsbeleg (Einkaufs- oder Reklamationsbeleg) muss die gleiche Bestellnummer sein.


Des Weiteren bezieht sich die Garantie nicht auf die Beschädigungen, die entstanden sind durch:

-          unachtsame, ungeeignete oder gewaltsame mechanische Handhabung

-          Verwendung der Waren in den Bedingungen, die mit ihrer Temperatur, Staubbildung, Feuchte nicht entsprechen, falls vom Hersteller bestimmt

-          die Waren wurden durch übermäßige Belastung oder Verwendung im Widerspruch zu den in der Dokumentation angeführten Bedingungen oder den allgemeinen Grundsätzen beschädigt

-          die Waren wurden durch die Naturgewalt oder die höhere Gewalt beschädigt

Die zur Beanstandung übergebenen Waren werden nur betreffend den durch den Käufer (im Reklamationsfor­mular, im beigelegten Blatt mit der Mangelbeschreibung) schriftlich angegebenen Mangel geprüft. Sofern festgestellt wird, dass die Problemursache nicht das beanstande Produkt, sondern der unrichtige Umgang durch den Käufer ist, wird die Reklamation abgelehnt. Wenn der Käufer mit der gezahlten Reparatur übereinstimmt, wird sie nach der aktuellen gültigen Preisliste berechnet. Der Verkäufer ist für die versteckten Mängel der Waren verantwortlich, die bei der Übernahme durch den Käufer und während der Garantiezeit auftreten.

Abwicklung einer Reklamation

Wenn die Sache bei der Übernahme durch den Käufer mit dem Kaufvertrag nicht übereinstimmt (nachfolgend Widerspruch zum Kaufvertrag genannt), hat der Käufer das Recht darauf, dass der Verkäufer die Sache in den dem Kaufvertrag entsprechenden Zustand kostenlos und ohne unnötigen Verzug bringt, und zwar nach der Anforderung des Käufers entweder durch den Austausch der Sache oder durch ihre Reparatur. Sofern ein solches Vorgehen nicht möglich ist, kann der Käufer einen angemessenen Preisnachlass verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Es gilt nicht, wenn der Widerspruch zum Kaufvertrag dem Käufer vor der Übernahme der Sache bekannt war oder wenn er den Widerspruch zum Kaufvertrag selbst verursacht hat.
Der Widerspruch zum Kaufvertrag, der  innerhalb von sechs Monaten nach dem Tag der Übernahme der Sache festgestellt wird, gilt als schon bei ihrer Übernahme existierender Widerspruch, sofern es der Sache nicht widerspricht oder sofern ein Gegenteil nicht nachgewiesen wird.

Wenn es sich um einen behebbaren Mangel handelt, hat der Käufer das Recht auf seine kostenlose, rechtzeitige und ordnungsgemäße Behebung und der Verkäufer hat den Mangel ohne unnötigen Verzug zu beheben. Wenn es in Bezug auf den Charakter des Mangels nicht unverhältnismäßig ist, kann der Käufer den Austausch der Sache, oder wenn der Mangel nur einen Bestandteil der Sache betrifft, den Austausch des Bestandteiles verlangen. Wenn ein solches Vorgehen nicht möglich ist, kann der Käufer einen angemessenen Nachlass des Preises der Sache verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. In dem Fall des Nachlasses kann dieser Mangel später nicht beanstandet werden.

Sofern es sich um einen nicht behebbaren Mangel handelt, der daran verhindert, dass die Sache als Sache ohne Mangel ordnungsgemäß genutzt werden kann, hat der Käufer das Recht auf Austausch der Sache oder er hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Dieselben Rechte hat der Käufer, wenn es sich zwar um behebbare Mängel handelt, wenn der Käufer jedoch die Sache wegen des wiederholten Auftretens des Mangels nach der Reparatur oder wegen einer größeren Anzahl der Mängel ordnungsgemäß nicht benutzen kann. Wenn es sich um andere nicht behebbare Mängel handelt und wenn der Käufer den Austausch der Sache nicht verlangt, hat der Käufer das Recht auf angemessenen Nachlass vom Preis der Sache oder er kann vom Vertrag zurücktreten.
Die Reklamationen der Waren werden durch den Verkäufer ohne unnötigen Verzug, höchstens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach dem nach der Geltendmachung der Reklamation durch den Käufer folgenden Datum erledigt.

Nach der Erledigung einer berechtigten Reklamation wird die Garantiezeit um die Dauer der Reklamation verlängert. In dem Fall einer unberechtigten Reklamation wird die Garantiezeit nicht verlängert. Wenn die Reklamation durch den Austausch erledigt wurde, gilt weitere eventuelle Reklamation als erste Reklamation der Waren. (Die Dauer der Reklamation wird von dem nach dem Empfang folgenden Tag bis zum Tag der Erledigung der Reklamation gerechnet. Nicht bis zur Abholung durch den Käufer! Über die Erledigung wird der Kunde per E-Mail an die von ihm schon beim Einkauf angeführte Adresse informiert.)

Nach der Erledigung der Reklamation benachrichtigt der Verkäufer den Käufer über die Beendigung der Reklamation entweder telefonisch, per  SMS oder per E-Mail. Wenn die Waren durch einen Speditionsdienst geliefert wurden, werden sie nach der Erledigung automatisch an die Adresse des Käufers geliefert. Wenn die beanstandeten Waren innerhalb von 60 Tagen nach dem Datum der Erhebung der Reklamation nicht abgeholt werden, ist der Verkäufer nach § 656 BGB berechtigt, eine Gebühr für die Einlagerung bei der Ausgabe der Reklamation zu berechnen. Die Höhe dieser Gebühr beträgt 10 CZK/Tag, bei den Waren über 5 kg 20 CZK/Tag.

VI. Sicherheit und Informationsschutz

Der Verkäufer hat die personenbezogenen Daten der Käufer im Sinne der jeweiligen Bestimmungen des Gesetzes Nr. 101/2000 GBl., Personendaten­schutzgesetz, zu behandeln.

Der Verkäufer erklärt, dass sämtliche personenbezogene Daten vertraulich sind, dass sie nur für die Realisierung der Erfüllung des Vertrags mit dem Käufer verwendet werden. Sie werden nicht veröffentlicht oder einem Dritten offenbart u.ä., mit Ausnahme der Situation, die mit dem Vertrieb oder dem Zahlungsverkehr betreffend die bestellten Waren zusammenhängt (Angabe des Namens und der Lieferadresse).

Der Käufer hat jegliche Änderungen seiner Identifikations-, Rechnungsstellungs- und Kontaktangaben, die für die Erfüllung des Kaufvertrags von Bedeutung sein könnten, dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.

VIII. Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen sind ab 05.06.2014 gültig. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Für die Gesellschaft BA­ZALSNUZ® genehmigt (Mgr. Jan Koutný)